Wäller vom Kleinen Preußen
     Wäller vom Kleinen Preußen

04.07.2017  Guten Morgen Ihr Lieben!

Es ist jetzt 4:30h. Die Kleinen waren im Garten, hatten ihr Futter und haben vorher natürlich ihre Mutter angezapft. ;o)

Die Waschmaschine läuft. Alles ist wieder sauber und trocken. Die Großen waren auch draußen und hatten ihr Futter. Im Moment liegt eine wunderbare Ruhe über allem, alle schlafen. Sogar Jack unser Kater.

Die Zwerge finden Jack ziemlich spannend, vor allem wenn er von der einen Flugbox auf die andere springt oder einfach quer über ihren Spielplatz latscht. Sie sind neugierig, jagen ihn aber nicht.

Jack findet die Beziehung aus der Ferne hervorragend. Eine intensivere Freundschaft "tut nicht Not" wie wir Nordis hier oben sagen.

05.07.2017  Leider ist meine Große heute wieder nach Hause gefahren. ;o(

Die Zeit rennt. Es ist unglaublich.

 

Baja unsere kleine Hündin mit dem schwarzen Halsband hatte heute Besuch. Wir natürlich auch.

Leckere Kekse und feinste Schoki haben wir geschenkt bekommen. Davon bekommt Baja natürlich nichts.

Sie hat eh lieber die Schnürsenkel ihres neuen Herrchens aufgezuppelt.

 

Gestern abend hätte ich eigentlich darauf verzichten können ins Bett zu gehen.

Einer hat den anderen angestiftet Blödsinn zu machen. Zehn schlafen einer latscht über alle. Hey Kumpels...aufstehen...ich will jetzt spielen.

Jedesmal wenn ich mich leise an den Auslauf rangeschlichen habe, waren die Kobolde ganz plötzlich ganz leise. Also konnte ich nicht mit ihnen "schimpfen". Wenn ich sie dann aber doch auf frischer Tat erwischt habe, habe ich "geschimpft". Gaaaanz doll! ;o)

Sie haben mich dann angesehen wie kleine Unschuldslämmer und waren tatsächlich für mindestens 1 Minute still.

So ging es die ganze Nacht, bis sie dann plötzlich alle auf einmal ein Affentheater gemacht haben.

Also hat Frau Kolossa sich eine Jacke übergeschmissen und ist mit ihnen schlaftrunken in den Garten getorkelt.

Meine Schlaftrunkenheit endete schlagartig als ich mitten im Regen stand und mir 44 klöternasse Pfoten über meine Füße hüpften. Große Klasse!

Da muss man schon kerngesund sein, was ich im Moment so gar nicht bin.

Na gut, alle haben alles gemacht. Ich habe mitgezählt...ehrlich!

Möglichst gleichzeitig im Haus alles sauber machen.

Das Prozedere kennt ihr ja schon...alles im Auslauf putzen...bla bla bla.

Die Mannschaft hat schöne kuschelige Decken bekommen und hinein mit ihnen und was macht die undankbare Gemeinde...sie zerren an den Decken und bringen alles durch'n Tüdel!

 

06.07.2017  Heute habe ICH Besuch bekommen! Obwohl na ja...na sagen wir mal ich war mit dabei.

Die liebe Nicole war hier und hat super tolle Fotos gemacht. Die Fotos zeige ich euch demnächst.

Nicole hat aus dem A - Wurf Broder's Halbbruder Scully. Scully ist ein wunderschön gefärbter, traumhaft schöner Rüde.

Ich habe jeden Welpen einzeln aus dem Auslauf geholt, und sie "kunstvoll" drapiert. Den Kasper habe ich auch gemacht. Alles für ein schönes Foto.

Nicole ist hin und her gesprungen und man hörte nur noch klickklickklick.

In der Zwischenzeit haben die anderen am Zaun Terror gemacht, wollte doch jeder so schön fotografiert werden. Als sie dann aber an der Reihe waren, war davon keine Rede mehr. "Och nö, das ist voll doof und so langweilig, ich will aber nicht SO da sitzen".

Danach wurde getobt und dann zack, sind sie eingeschlafen.

 

07.07.2017  Heute gibt es nichts besonderes zu berichten.

Ich war mit Asabi beim Hundefriseur. 

Die Zwerge haben wie immer getobt und Maddy und Asabi haben für Ruhe gesorgt.

ABER... die Fotos sind fertig. Wunderschön! Danke liebe Nicole!

 

Die 8. Woche der Kleinen Preußen

 

Die Rüden

Die Hündinnen

08.07.2017  Heute sind wir mit den Kleinen in die große weite Welt gezogen.

Wir waren mit ihnen außerhalb ihrer gewohnten Umgebung, im restlichen Garten.

Ihr macht euch keine Vorstellung, wie perplex und eingeschüchtert sie waren. Natürlich waren Maddy und Asabi dabei. Und trotzdem waren sie vorsichtig und zurückhaltend.

Aber dann...rein in die Blumen...zack die erste wurde geköpft. Es gab kein Halten.

11 wildgewordene Zwerge wurden ganz plötzlich zu Riesen. Mutig und in ihrer Vielzahl kaum zu bändigen. ;o)

Maddy und Asabi hatten keine Chance die Meute zusammenzuhalten.

Wir haben nur gelacht.

Ich habe mir dann gedacht, bevor du gleich gar keine Blumen mehr hast, hol sie lieber rein.

Oh was haben sie protestiert!

Wer will denn auch in so einen popeligen Auslauf, wenn einem die ganze Welt zu Füßen liegt.

Am Montag werden sie geimpft. Dann wollen wir mit der Mannschaft an den Deich.

Peggy und Thomas kommen am Montag angereist. Dann habe ich super liebe Hilfe.

 

09.07.2017  Moin ihr Lieben, 2:14h also mitten in der Nacht erhob sich ein unglaubliches Geheule im Wolfsgehege. Es hörte sich tatsächlich an wie "Frau Chef wir wollen hier raus".

Anmerkung der Redaktion...der A-Wurf hat immer nach Frau Chef gerufen und das haben sie wohl dem B-Wurf erzählt.

Also hat Frau Chef ihre müden Knochen gesucht (und das war gar nicht so einfach) sie zusammengesetzt und hat den Schritt durch die Tür gewagt.

Puuuuuuhhhhh!!! Was für ein Gestank!

Frau Chef war gestern nämlich sooo nett und hat den lieben Kleinen ein extra Leckerli mit ins Futter gegeben. Nur ein bißchen Huhn für Welpen, auf den Boden der Futterschalen. Gaaaanz wenig, nur ein Hauch. NIE WIEDER!

Mittlerweile ist es 4:20h. Meinen zweiten Kaffee hatte ich schon, die Nase voll auch.

Also immer schön dran denken...NIEMALS einfach so etwas Gutes tun. Es rächt sich!

Die Lütten hatten wohl auch die Nase voll, denn sie wollten auf gar keinen Fall wieder ins Haus. Ihre Kuscheldecken draußen in den riesigen Flugboxen waren verlockender.

An Schlaf ist nicht mehr zu denken, wer braucht schon Schlaf. Wird alles überbewertet. Außerdem bekommen wir (na wohl eher Bent) gleich Frühstückbesuch aus Worms. Wir freuen uns sehr auf euch ihr Lieben.

 

10.07.2017  Impfung bei den Kleinen Preußen.

Heute früh um 8 Uhr kam unsere Tierärztin Swantje zum impfen der Welpen zu uns und oh Wunder, kaum einer hat geweint.

Sehr tapfer die Lütten.

Swantje meinte dann, die Kleinen werden heute viel schlafen. Naja, ab und zu schlafen sie das stimmt. Aber ansonsten sind sie im Tobemodus wie immer. 

Heute morgen haben alle bis halb vier geschlafen (immerhin). Ich habe mich sehr gefreut, das kein Haufen zu finden war. Ich habe ihnen gestern auch nur ihr normales Futter gegeben und kein Leckerchen unters Futter gemischt.

Den Transportkäfig für die eU - Schallung am Mittwoch haben wir im Auto installiert. Der ist so riesig, wir hätten auch gleich einen Pferdeanhänger nehmen können. ;o)

Aber, unsere 11 "Zwerge" sind mittlerweile so groß geworden, dass sie den Platz brauchen und wir fahren auch über eine Stunde in die Tierklinik.

Also reichlich Küchentücher, Feuchttücher usw. mitnehmen.

 

11.07.2017  DREI Uhr früh! Es ist einfach zu früh für alles!

Zum dritten mal fange ich an zu schreiben. 3 x habe ich die falsche Taste gedrückt und alles war weg. Jetzt fragt ihr euch warum schreibst du und legst dich nicht wieder hin? Frag ich mich auch. Morgens kann ich am besten schreiben. Ich kann gar nicht so schnell tippen, wie ich denke!

Wie schon lange, kein Haufen im Auslauf. Schnell die Zwerge raus. Aber halt, was ist das, da dreht doch tatsächlich einer um, läuft wieder rein und macht seinen Haufen. Ich glaube es nicht! Nur weil es son büschen regnet. Weichei!

Wir haben jetzt schon 18° und keinen Wind.

Ich bitte euch, muß man da wieder rein laufen?

Die Kuscheldecken hatte ich gleichzeitig mit dem Futter, dem Wasser und den Rinderohren raus gebracht. 

Morgens muß ich gaaanz viele Hände und Arme haben, sonst ist Alarm angesagt.

Ich kann euch nicht sagen welcher von den Zwergen der Übeltäter war, denn

"Nachts sind alle Katzen grau"!

Apropos Futter...incl. dieser Woche, habe ich 60kg Welpenfutter verfüttert und die Zwerge sehen alle super aus! Alle genau richtig.

Jetzt geht es langsam aber sicher in die Endphase. Die ersten Mäuse gehen in ihr neues Heim und für die anderen werde ich auch noch einen neuen Wohnsitz finden.

Drückt mal alle fest die Daumen!

 

 

 

 

 

12.07.2017  Juchhu, wie erwartet sind alle Kleinen Preußen eU frei!

Was für eine langwierige Prozedur. Aber es hat sich gelohnt.

Heute morgen um 7 Uhr haben Birte und ich uns auf den Weg gemacht. Im Löwenkäfig hinter uns die 11 Zwerge.

Keiner der Welpen hat sich im Auto übergeben. Super!

In der Klinik wurde uns dann ein großer Rollwagen zu Verfügung gestellt, mit dem wir dann dank tatkräftiger Hilfe zweier netter Herren den Käfig transportieren konnten.

In der Klinik ging es dann so...oh sind die süß...was sind das denn für welche usw..

Alle waren bei der Schallung ganz brav. Siehe Fotos.

Birte hat ihren Bommel heute mit nach Hause genommen. 

Er lebt jetzt bei seinem großen Bruder Ianto in Hamburg Bergedorf.

Wir wünschen euch viel Freude mit dem Kleinen.

Beeke wurde auch heute abgeholt. Sie lebt jetzt in Fischerhude.

Auch euch wünschen wir viel Freude mit der Kleinen.

So langsam ziehen die Kleinen Preußen in ihr neues zu Hause. In den kommenden Tagen werden sie uns verlassen.

Das ist traurig aber auch wunderschön für alle Beteiligten.

 

13.07.2017  Habe ich euch erzählt, das gestern unsere Waschmaschine ihren Geist aufgegeben hat?

Bei dem Schietwetter, Regen ohne Ende, Berge von Decken, Laken usw..

Na ist halt so. Die Neue kommt heute und sie wird dann sehr viel zu tun haben.

 

Boje wurde heute abgeholt. Er lebt jetzt in Lamstedt.

Leider musste Boje Aufgrund einer Allergie eines der Kinder wieder ausziehen und lebt jetzt bei seinem Bruder Bosse in Hamburg.

 

14.07.2017  Gerade wurde Bosse abgeholt. Er lebt jetzt in Hamburg Blankenese.

Wir wünschen euch viel Freude mit dem Kleinen.

 

Heute haben wir unseren Garten aufgemacht und den Kinderspielplatz geschlossen. Es versteht sich von selbst, dass wir vorher alles Kindgerecht eingezäunt haben. Die Schaukel und die große Flugbox stehen jetzt unter der Kirsche, der Tunnel und das Zelt werden vom Wind durch den Garten gepustet.

An diese grenzenlose Freiheit mußten sich die Zwerge erstmal gewöhnen. Obwohl, das ging so fix, da hatten sie schon den gesamten Garten vereinnahmt.

Jetzt haben sie noch mehr Platz um ihre Häufchen zu verteilen.

Leider musste ich vorhin ihr Spiel unterbrechen, um sie ins Haus zu holen.

Der Regen, der Regen.

 

15.07.2017  Heute war ein ereignisreicher Tag. 

Als erster wurde Bouwman (jetzt Oskar) abgeholt. Direkt danach ist die Kleine Baja in ihr neues Heim geholt worden.

Euch allen wünschen wir viel Freude mit euren Kleinen.

Dann hatten wir Welpenbesuch für Beele und dann kamen Peggy und Thomas mit Filou und Baila.

Es ist einfach unglaublich schön zu sehen, wie die erwachsenen Hunde mit den Welpen umgehen. Ganz ganz toll!

Und ich, ich muß mich erst einmal mit dem Futter umstellen.

Wie selbstverständlich habe ich Futter für 11 Welpen vorbereitet und hingestellt. Dann aber noch rechtzeitig gemerkt, dass ja gar keine 11 Welpen mehr bei uns sind.

Seit die Zwerge den ganzen Garten zur Verfügung haben, ist das Interesse am Tunnel und an der Schaukel fast ganz erloschen. Es gibt so viel zu entdecken und zu erforschen.

Maddy und Asabi haben viel zu tun um die Lütten nicht aus den Augen zu verlieren und da ich vorsichtshalber meine Blumen hinter einem Zaun geparkt habe, fallen sie auch nicht den vielen kleinen Zähnen und Pfoten zum Opfer.

 

16.07.2017  Es wird immer ruhiger hier bei uns. So ruhig, dass wir bis

um "HALB FÜNF" geschlafen haben!

Erst dann haben sich die Lütten gemeldet und all ihre vielen, wichtigen Geschäfte im Garten erledigt.

Mit den zwei Großen habe ich eine wunderschöne Runde in der Feldmark gedreht. Ich liebe es, wenn noch niemand unterwegs ist. Kühe und Pferde auf ihren Wiesen liegen und schlafen.

 

Gerade wurde Bent abgeholt. Wir wünschen euch viel Freude mit dem "Großen". ;o)

 

18.07.2017  Wir schlafen jetzt alle bis kurz vor fünf. Das ist mehr als angenehm!

Ok, Pipi wird noch während der Nacht im Auslauf gemacht, aber umso dringender flitzen sie dann morgens in den Garten um alles andere zu erledigen.

Gestern waren wir mit Maddy, Asabi, Broder (Sammy), Bertie, Beele und Bille am Deich.

Das Gras war hoch, die Beine noch kurz...anstrengend für die Zwerge aber sie fanden es wohl super endlich mal etwas anderes zu sehen.

Natürlich gab es bei den Deich Besuchern ein großes Hallo als sie die Welpen gesehen haben.

Eine Familie hat sich auch gleich über Bille informiert, denn Bille hat ja noch kein neues Zuhause.

Broder (Sammy) und Beele werden dann im August abgeholt bzw. von uns gebracht und Bertie...den Süßen würde ich sooo gerne behalten. Na mal sehen.

 

 

 

 

19.07.2017  Morgähn ihr Lieben, um 3:11 Uhr (eine unwirkliche Zeit) wurde ich von lieblichen Klängen und einem unsagbarem Gestank geweckt.

Ich rappelte mich in die halb senkrechte, fischte im dunklen nach meiner Brille und schaute auf mein Handy (Uhrzeit) "och nö, jetzt noch nicht" dachte ich und vernahm leider noch viel deutlicher diesen frischen Duft am frühen Morgen.

Also raus aus den Federn, über Maddy und Asabi gestolpert, gegen die Bettkante geknallt, irgendetwas warmes drübergezogen und hinaus zu den Stinktieren.

OH MEIN GOTT!

Mehr brauche ich ja wohl nicht zu sagen.

Alles meine Schuld, warum bin ich auch immer soooo vergesslich und schusselig?

Gestern Abend...im Zuge meines Futter machens für zwei erwachsene Hunde, vier Pupsi Möchtegern Hunde und einem Kater, habe ich hundertprozentig daneben gegriffen und es zu gut gemeint.

Klar die Pupsis haben ihr Welpenfutter bekommen, aber auch dazu sehr nette Leckerchen für große Hunde und das, konnte ich klar vor mir auf dem Boden der Tatsachen erkennen. PFUI DEIBEL!

Schlagartig wurde ich richtig wach, atmete nur noch durch den Mund, entließ die Mannschaft in den Garten und kündigte gleichzeitig meinen Erziehungsberechtigten Vertrag gegenüber allen Vierbeinern in diesem Haus.

Ich kann euch sagen...eine halbe Stunde später und nachdem ich erst einmal überlegen musste womit ich anfange (alle Fenster und Türen auf), war dann alles wieder sauber.

Ein fast "frühlingsfrischer Duft" umgiebt mich jetzt und es wäre wirklich sehr nett, wenn ihr mich das nächste mal beim Futter machen erinnern würdet.

Und was haben die Stinkmorcheln gemacht...sie sind ihren "Geschäften" nachgegangen, haben mich mit ihren kleinen Allerwertesten nicht mehr angeschaut und sind dann in ihrer Kuschelhöhle (Flugbox) verschwunden.

Ich sitze hier und schreibe mir die Seele aus'm Leib, bin viel zu wach um es den Lütten nachzumachen (außerdem habe ich für mich keine Flugbox), trinke meinen jetzt kalten Kaffee und denke "ach ja, was liebe ich doch meine Viecher"!

 

20.07.2017  Heute hat Bille neue Leinenträger gefunden, mit denen sie nach Bremerhaven zieht.

Wir wünschen euch viel Freude mit der Kleinen.

 

Und ich, ich bin sooo glücklich und so dankbar, dass ich Bertie behalten darf!

Danke mein Schatz!

 

 

Und hiermit schließe ich mein Welpentagebuch. Ich danke euch sehr für eure Geduld. Ich konnte euch lachen hören und ach ja sagen. Viele von euch sind der Meinung, das ich irgendwann einmal ein Buch darüber schreiben soll. Wer weiß...die Winterabende sind lang.

Auf jeden Fall sehen wir uns am Deich, bei einem Treffen oder wo auch immer. Aber wir sehen uns.

Danke!

 

 

 

Danke liebe Birte!

Neues von den „Kleinen Preußen“

  • Zuchtzulassung für Bertie vom Kleinen Preußen!

 

 

  • Wäller vom "Kleinen Preußen"

    Angela Kolossa

    Wurster Landstr. 56

    27607 Geestland

    Mobil: 0162-63 62 514

    Tel.:   0471-80 62 160

    waeller.kleinerpreusse@gmail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© waeller-kleinerpreusse.de